In der Addition: absolut überzeugend

Sobald Ihr Geschäftspartner mit sämtlichen Stammdaten (und dank des integrierten Vertragsmanagements auch mit allen Geschäftsbeziehungen) erfasst und archiviert ist, verfügen Sie über alle abrechnungsrelevanten Informationen – oder können diese im Zuge der Vertragsabwicklung hinzufügen.

Wenn Sie beispielsweise Dienstleister sind, der seine Tätigkeit nach Stunden abrechnet, kann aus existierenden Systemen zur Zeiterfassung (oder mit der in der CONTISS-Komplettlösung integrierten Zeiterfassung) kundenspezifisch protokollierte Zeit nach Menge und Wert erfasst werden. Gleiches gilt für standardisierte Dienstleistungen mit Festpreisen, für Gebühren, die nach Gegenstandswerten ermittelt werden (bei steuerberatender oder anwaltlicher Tätigkeit) und monatlich variable, aber wiederkehrende Gebühren (zum Beispiel umsatzbezogene Lizenzgebühren in Franchise-Systemen).

001_lwp_contiss_si_an_0115.jpg

Mit Hilfe des integrierten Fakturaprogramms können aus diesen Daten in definierten Abständen automatisch Ausgangsrechnungen produziert und als PDF per E-Mail versendet werden. Gleichzeitig produziert die integrierte Faktura einen Buchungssatz, der an FibuNet übergeben wird. Damit sind alle Ausgangsrechnungen automatisch buchhalterisch erfasst und als offener Posten beim entsprechenden Debitor gebucht. Erfolgt die Zahlung per Überweisung auf die Bank und wird diese Bankbewegung gebucht (ebenfalls vollelektronisch), erfolgt eine automatische Saldierung und der offene Posten wird geschlossen. Erfolgt keine Zahlung, kann der Vorgang in das in FibuNet integrierte automatisierte Mahnwesen übergeben werden.

Verwendung von Cookies | Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.